Flora und Fauna Malediven

Die Flora und Fauna der Malediven ist sowohl an Land wie auch Unterwasser atemberaubend schön.

Leguan Traumstrand Malediven Artenreiche Unterwasserwelt Flora und Fauna

Die Malediven bilden sich aus einer Inselansammlung von über 1000 Inseln im Indischen Ozean. Die Flora und Fauna der Malediven, also die Tier und Pflanzenwelt, ist geprägt durch das tropische Klima.

Flora und Fauna Malediven - Traumstrände

Die Malediven sind ein Synonym für einen exotischen Traumurlaub. Das liegt zunächst einmal an der geographischen Lage diese Eilandes aber auch an der Flora und Fauna der Malediven. Das Klima ist tropisch, die Temperaturen liegen das ganze Jahr bei etwa 30 Grad Celsius. Bei diesen Temperaturen gibt es nur einen Namen für diese Inselgruppe: Ein grünes Paradies.

Die Flora und Fauna der Malediven, allen voran die traumhaft schönen Strände dieses Inselstaates sind auch gleichzeitig das wichtigstes Kapital der Malediven. Auf jeder Insel gibt es um die Urlaubssiedlungen herum einmalige Traumstrände. Der Tourist, der sich nach einem Strandurlaub sehnt, ist hier genau richtig aufgehoben.

Abflughafen Reisedauer günstige Malediven Pauschalreisen
Urlaubszeitraum bis
Reisende

Flora und Fauna Malediven - Die Unterwasserwelt

Vor einem das blaue Meer, unter einem der goldgelbe Sand und hinter einem schattenspendende Palmen. Dazu fehlen dann nur noch für die Sinne die leichte Brise, das Rauschen des Meeres und der Geruch der tropischen Pflanzen.“ Übrigens - hier gibt es eine große Anzahl an tropischen Fischen und auch Haie der verschiedensten Arten.

So wie es sich für die Flora und Fauna eines tropischen Gewässers gehört sind die Strände und auch das Wasser durchweg in einem sehr sauberen Zustand, es gibt hier wenig verschmutzende Industrie.
Ein Beispiel für einen Strandurlaub mag die Insel "Ari Beach" sein. Es handelt sich um eine sehr kleine Insel. Die Unterkünfte sind in aller Regel Bungalows. Man hat von den Bungalows nur ca. 50 Meter durch den feinen Sandstrand bis ins Wasser. Zusätzlich gibt es auf dieser Insel noch so genannte Wasserbungalows. Hier lebt man direkt auf dem Wasser und erlebt die Flora und Fauna der Malediven aus unmittelbarer Nähe.

Flora und Fauna Malediven - Die Tierwelt

Die Flora und Fauna der Malediven ist sehr ausgeprägt. Man findet im Wasser viele unterschiedliche Jungfische. Stachelrochen und kleine Haie wachsen hier langsam auf, bis sie sich in die große, weite Meerwelt hinaus wagen können. Der ambitionierte Schnorchler wird hier auf den Malediven seine helle Freude an dem Artenreichtum des Wassers haben. Es gibt auch einige Korallenbänke, die man mit ortskundigen Reiseleitern erkunden kann.

Durch die Insellagen gibt es wenige unterschiedliche Landtiere auf den Malediven. Für eine eigene Artenentwicklung sind die Inseln zu klein und zu jung. Die Echsen, besonders Geckos und Schönechsen haben hier aber ein gutes Leben. An Landsäugetieren sind die Flughunde erwähnenswert. Die Vielfalt der Flora und Fauna der Malediven zeigt sich hier eher im Wasser. Deswegen sind die Malediven auch für Schnorchler und Taucher so begehrenswert.

Flora und Fauna Malediven - Die Pflanzenwelt

Die Flora der Malediven entspricht dem Stereotyp einer Tropenlandschaft. Die Pflanzen, die man normalerweise in Prospekten der Reiseunternehmen sieht, findet man hier vor. Allerdings ist, bedingt durch die Insellage, die Artenvielfalt der tropischen Pflanzen deutlich eingeschränkt. Dennoch bietet die Flora und Fauna der Malediven großartige Motive für jeden Fotograf.

Für die Flora wie auch die Fauna der Malediven gilt: Reich an Individuen, arm an Vielfalt. Wenn man die typische Pflanze der Malediven beschreiben möchte, so ist dies zweifelsohne die Kokosnuss. Die Nüsse schwimmen auf dem Meer, deswegen konnten die Pflanzen auch die Inseln bevölkern.